• modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/1.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/2.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/3.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/4.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/5.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/6.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/7.jpg
  • modules/mod_lv_enhanced_image_slider/images/test1/8.jpg

Zugangsvoraussetzungen

Die Aufnahme in das Berufliche Gymnasium setzt einen Mittleren Abschluss voraus, der nachgewiesen werden kann durch:

  1. ein Versetzungszeugnis in die Einführungsphase einer öffentlichen oder staatlich anerkannten gymnasialen Oberstufe oder
  2. ein Abschlusszeugnis der Realschule oder
  3. ein Abschlusszeugnis der Zweijährigen Berufsfachschule oder
  4. ein Fachschulreifezeugnis der Berufsaufbauschule oder
  5. ein als gleichwertig anerkanntes Zeugnis.

Stiftung Finanztest macht Schule

Wir sind dabei!

Bachelor-Anschluss

Die Forschungsbörse

Die Forschungsbörse - wir sind dabei!

Ameliastraße 50, 63452 Hanau | Tel: 06181-98060 | Fax: 06181-980618 | info@ks-hanau.de